Blue Flower

 Bilanzbrief Januar 2017

 Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,

Das Gründungsjahr unseres Fördervereins ist Vergangenheit. Wir möchten dies zum Anlass nehmen, Bilanz zu ziehen und Ausblick zu halten, wie es im Jahr 2017 weitergeht.

Unser Verein zählt einschließlich Familienmitgliedschaften 87 Mitglieder. 60 Sanktannaerinnen und Sanktanner in Deutschland und 27 in Sanktanna haben ihren Beitritt zum Förderverein erklärt. Ein solch großes persönliches Engagement freut uns sehr. Es zeigt, wie sehr die Heimat Banat und Sanktanna heute noch vielen Ausgewanderten ein Herzensanliegen ist. Für die Mitglieder in Sanktanna ist es ihre Mutter-Anna-Kirche, mit der sie sich so eindrucksvoll identifizieren. Allen für Ihr Engagement ein herzliches Dankeschön.

Die Sanierung des Kirchendachs ist die erste vordringliche Maßnahme, die es zu finanzieren gilt. Der Kostenvoranschlag weist 120.000 Euro als Finanzierungsbedarf aus.

Das Kultusministerium in Bukarest hat der Kirchengemeinde eine Zuwendung von 70.000 Lei gewährt. Dafür hat sich der Abgeordnete Ovidiu Gant erfolgreich eingesetzt. Wir sind ihm zu großem Dank verpflichtet.

Die Stadt Sanktanna hat der Kirchengemeinde eine Zuwendung von 30.000 Lei gewährt. Auch der Stadt Sanktanna, allen voran Herrn Bürgermeister Daniel Tomuta, haben wir dankbar zu sein.

Frau Marianne Hellstern hat in Sanktanna für Spenden auch von Firmen geworben. Das Kirchenkonto in Sanktanna beträgt einschließlich der Zuwendungen von Bukarest und der Stadt 24.889 Euro für die Sanierung des Kirchendachs.

Der Förderverein hat bei der BANCA TRANSILVANIA ein Spendenkonto. Dieses weist einen Spendenstand von 9106 Lei (2014 Euro) und 1590 Euro auf. Die Mitglieder in Sanktanna und die Spenden auf dem Vereinskonto sind der schöne Erfolg der Tätigkeit von Marianne Hellstern. Ihr sind wir für Ihren großen und unermüdlichen Einsatz für unseren Förderverein vor Ort in Sanktanna sehr dankbar.

Das Spendenkonto des Fördervereins bei der Kreissparkasse Heilbronn weist aktuell den Betrag von rund 43.600 Euro aus. Unserm Spendenaufruf sind über 300 Spender aus dem In- und Ausland gefolgt.

Allen Spendern in Sanktanna und in Deutschland sagen wir ein herzliches Vergelt`s Gott.

Wie geht es in 2017 weiter?

Wir müssen mit den Sanierungsarbeiten am Kirchendach im Frühjahr 2017 beginnen. Das Kultusministerium erwartet den Nachweis der zweckentsprechenden Verwendung der Mittel bis Ende April. Der Stadt Sanktanna ist die Abrechnung zur Jahresmitte 2017 vorzulegen.

Da wir mit 72.000 Euro etwas mehr als die Hälfte der Summe zur Sanierung des Kirchendachs zur Verfügung haben, könnte es notwendig werden, die Sanierungsmaßnahmen abschnittsweise durchzuführen. Das ist nicht ideal, besser wäre es, die Sanierung in einem Zug durchzuführen. Das ist aber nur möglich, wenn die Finanzierung insgesamt gesichert ist.

Vor diesem Hintergrund bitten wir um Verständnis, wenn wir den Mitgliedsbeitrag alsbald einziehen. Darüber hinaus richten wir die ebenso herzliche wie dringende Bitte an Sie zu spenden. Wer spenden möchte, möge dies bitte alsbald tun, damit wir feststellen können, wie viele Finanzmittel wir mit Beginn der Sanierungsmaßnahmen zur Verfügung haben. Dankbar sind wir Ihnen auch für die Vermittlung von Spendern.

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,

wer hätte gedacht, dass wir am Ende des Gründungsjahres auf einen solchen Spenden- und Zuwendungsstand blicken können. Mit Ihrer Hilfe müsste es uns in einer großen gemeinsamen Anstrengung gelingen, die Finanzierung so aufzubringen, dass wir die Sanierung in einem Zuge bereits im Jahr 2017 realisieren können.          

Uns vereint unser Herz für die Mutter-Anna-Kirche in Sanktanna. Wir glauben an unseren Erfolg zum 150 jährigen Jubiläum im Jahr 2018. Der Glaube versetzt bekanntlich Berge, den Berg der restlichen Finanzierung wollen wir auch noch überwinden. Mit Ihrer so tatkräftigen Hilfe wird uns dies gelingen.

Herzlicher Dank für Ihr bisheriges Engagement.

Mit freundlichen Grüßen

 

Herbert Hellstern            Johann Kerner            Pfarrer Josef Hell             Katharina Hell               Gerhard Fuss

Vorsitzender                1.Stv.Vorsitzender         2.Stv.Vorsitzender             Schriftführerin                    Kassier